Neue Beleuchtungssysteme

16. Februar 2016

Motiviert durch immer höhere Anforderungen an eine gleichmäßige Ausleuchtung des Prüflings, präsentiert Sill Optics eine neue Reihe telezentrischer Kondensoren.

Die neue Beleuchtungseinheit zeichnet sich vor allem durch eine homogenere Intensitätsverteilung, durch eine höhere Maximalleistung, sowie einen integrierten Potentiometer aus.

Durch die Kompatibilität mit einer 24V DC Spannungsversorgung mit M8 - Verbindungsstecker kann der Kondensor direkt in einen Industrieaufbau integriert werden. Über die Pinbelegung ist alternativ auch das Blitzen der Beleuchtung möglich. Hierfür sind unterschiedliche Verbindungskabel als Zubehör erhältlich.

Die Kondensoren-Reihe ist in den gewohnten Lichtfarben (Rot, Grün, Blau) erhältlich. Die Aperturgrößen von Ø 31 mm bis 325 mm decken alle Objektfelder ab, die mit gängigen Telezentrischen Optiken abgebildet werden.

Wie gewohnt können verschiedene Modifikationen wie beispielsweise ein eingebauter Diffusor oder eine verklebte Mechanik bestellt werden.

Die bisherige Kondensorenreihe S6IRIxxxx bleibt verfügbar, so dass bestehende Kunden auch die gewohnten Konfigurationen nachbestellen können. Zubehörteile wie beispielsweise Netzteil, Schutzglasvorsatz oder 90°-Umlenkvorsatz sind weiterhin kompatibel.