Industrieller 3D Druck – Additive Fertigung

24. Juni 2019

Der 3D Druck - oder besser die additive Fertigung -  ist der schichtweise Aufbau von Bauteilen aus feinem Pulver.

Als Pulvermaterialien sind Kunststoffe, Metall aber auch Verbundwerkstoffe einsetzbar. Digitale 3D Konstruktionsdaten sind die Grundlage des Prozesses. Ursprünglich verwendet als Tool für die Herstellung von Mustern, Prototypen und Kleinstserien hat sich diese Art der Fertigung auch in der Serienproduktion in den unterschiedlichsten Anwendungsfeldern etabliert.

Sill Optics bietet verschiedene Objektive an, die unter anderem in der additiven Fertigung eingesetzt werden. Das neueste Objektiv in diesem Anwendungssegment ist das S4LFT0910/328. Das Objektiv wurde für eine große Scannerapertur von bis zu 30 mm ausgelegt. Die Kombination aus dem Linsenmaterial – synthetisches Quarz – und der absorptionsarmen Vergütung ist ideal für Anwendungen mit Hochleistungslasern. Weiterhin können durch das große Scanfeld vergleichsweiße große Bauteile additiv gefertigt werden.