Neue hochleistungstaugliche Version des S4LFT0163/126

08. February 2021

Typischerweise tritt das Problem der thermischen Fokusverschiebung nur bei Objektiven aus optischen Gläsern auf.

Diese haben eine höhere Absorption und eine stärkere Temperaturabhängigkeit als Quarzglas. Daher kann ihre Temperatur bei der Verwendung von Hochleistungslasern stark ansteigen, was die sphärische Form der Linsen und den Brechungsindex ändert. Andere Krümmungsradien und Brechungsindizes führen zu einem verändertem optischen Verhalten des f-Theta Objektivs, insbesondere in Hinblick auf Brennweite und Arbeitsabstand.

Die thermische Fokusverschiebung ist vor allem ein Problem für die Benutzer des S4LFT0163/126, einem Objektiv, das für Markierungsanwendungen mit Lasern mit niedrigen Leistungen entwickelt wurde. Heutzutage werden aber auf Grund der schnell voranschreitenden Laserentwicklung auch häufig Hochleistungslaser für solche Anwendungen eingesetzt.