Optiken für 420 nm - 480 nm

24. Juni 2019

Seitdem neue Generationen von blauen Diodenlasern mit ausreichender Strahlqualität kommerziell erhältllich sind, steht der effizienten Bearbeitung von Buntmetallen oder Aluminium nichts mehr im Wege.

Fasergeführte blaue Diodenlaser mit 450 nm Wellenlänge werden z.B. von Kupfer wesentlich besser absorbiert. Folglich ist eine Steigerung der Effizienz und der Qualität eines Schweißvorgangs möglich. Sill Optics bietet hierzu f-Theta Optiken an, die eine hohe Apertur aufweisen, um auch mit großen Eingangsstrahlen arbeiten zu können.

Des Weiteren sind jetzt verschiedene Asphären im Portfolio, die sich exzellent dazu eignen, den aus dem Faserende unter einer bestimmten numerischen Apertur emittierten Laserstrahl zu kollimieren. Verschiedene Brennweiten stehen zur Verfügung, um unterschiedliche Strahlquerschnitte zu erreichen. Die neue Antireflexbeschichtung deckt einen Bereich von 420 nm bis 480 nm ab und ermöglicht somit den Einsatz von modernen Strahlquellen. In diesem Bereich werden weniger als 0,2 % des einfallenden Lichts pro optischer Fläche reflektiert. Folgende Modelle sind erhältlich: S4LFT4125/373, S4LFT3170/373, S4LFT3250/373 und S4LFT1330/373